Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm – Startseite

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Forschungs- und Innovationslabor Digitale Lehre (FIDL) (HL-19/02) 05.03.2019

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm ist bundesweit eine der größten Hochschulen ihrer Art und ist bekannt für das breite Studienangebot, die interdisziplinäre Forschung, anwendungsorientierte Lehre und internationale Ausrichtung. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen 

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für das Forschungs- und Innovationslabor Digitale Lehre (FIDL)


Das „Forschungs- und Innovationslabor Digitale Lehre – FIDL“ wird an den Standorten der Technischen Hochschule Nürnberg und der Hochschule München eingerichtet, um sich mit innovativen Konzepten, Technologien und Formaten der digital gestützten Lehre zu befassen.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Forschungsvorhaben im Bereich Digitale Lehre
  • Erstellung von Berichten und Veröffentlichungen zu Forschungsvorhaben
  • Mitwirkung bei der Akquise von Forschungsvorhaben und der Erstellung von Forschungsanträgen
  • Konzeption, Entwicklung und Erstellung innovativer digitaler Lehrmaterialien
  • Beratung und Unterstützung von Lehrenden bei der Entwicklung und Erstellung digitaler Lehrmaterialien
  • Begleitforschung zur Wirksamkeit digitaler Lehrkonzepte
  • Vernetzung mit dem FIDL an der Hochschule München und mit den Anwenderzentren der übrigen bayerischen Hochschulen sowie mit weiteren relevanten Einrichtungen (z. B. DiZ - Zentrum für Hochschuldidaktk, vhb - Virtuelle Hochschule Bayern, Hochschulforum Digitalisierung, Forschungseinrichtungen)
  • Organisation, Teilnahme und inhaltliche Begleitung von Tagungen und anderen Austauschformaten

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), bevorzugt aus den Bereichen Mediendidaktik, Medientechnik, Medieninformatik, Media Engineering
  • Nachweis der besonderen Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, idealerweise abgeschlossene Promotion
  • Erfahrungen in der akademischen Erwachsenenbildung
  • mehrjährige Berufspraxis im Bereich Hochschuldidaktik, Mediendidaktik oder vergleichbar
  • Erfahrung in der Durchführung und Koordinierung von Forschungsvorhaben sowie Wissenschaftskommunikation
  • Workshop- und Moderationserfahrung
  • sicheres Auftreten, gutes Einfühlungsvermögen und ausgesprochene Teamfähigkeit
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie Umsetzungsstärke
  • Kenntnisse des Arbeitsumfeldes Hochschule sind wünschenswert

Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2021 und wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vergütet. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in E 14.
Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn durch Job-Sharing eine ganztägige Besetzung des Arbeitsplatzes gewährleistet ist.

Die Hochschule fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, mit den hierfür erforderlichen Unterlagen, erwarten wir bis spätestens 05.03.2019 unter Angabe der Kennziffer HL-19/02.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit unseres Online-Bewerbungsportals unter folgendem Link: Online-Bewerbungsformular

Rückfragen unter Tel. 0911/5880–4125