Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm – Startseite

Lehrkraft (m/w) für besondere Aufgaben (SW-18/05) 06.01.2019

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm ist bundesweit eine der größten Hochschulen ihrer Art und ist bekannt für das breite Studienangebot, die interdisziplinäre Forschung, anwendungsorientierte Lehre und internationale Ausrichtung. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Fakultät Sozialwissenschaften eine

Lehrkraft (m/w) für besondere Aufgaben

für das Lehrgebiet "Handlungslehre der Sozialen Arbeit" sowie für die Lehre im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention.

Ihre Aufgaben:

  • Lehrtätigkeit im Bereich der Methoden der Sozialen Arbeit, insb. Arbeit mit Einzelnen und Familien, Arbeit mit Gruppen, Gemeinwesenarbeit
  • Gesundheitsförderung und Prävention in den entsprechenden Modulen
  • Kooperation mit Praxiseinrichtungen


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder Pädagogik
  • wünschenswert ist eine einschlägige Promotion oder zweite Staatsprüfung oder Befähigung für das Lehramt an Gymnasien oder beruflichen Schulen
  • dreijährige hauptberufliche Berufserfahrung möglichst außerhalb des Hochschulbereichs in den Arbeitsfeldern Soziale Arbeit, insbesondere im Bereich Gesundheitsförderung/Prävention
  • pädagogische Eignung
  • Teamgeist, Flexibilität sowie kommunikative Kompetenz im Umgang mit dem Kollegium, den Studierenden und den Praxispartnern
  • Bereitschaft zur Entwicklung von Projekten

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis zunächst in der Entgeltgruppe 13 TV-L,bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen wird eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis (BesGr. A13) angestrebt
  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz an einer dynamischen Fakultät mit etwa 1.300 Studierenden und einem kooperativen Kollegium
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • zentrale und verkehrsgünstige Lage in Nürnberg
  • internes Fortbildungsprogramm
  • ein vergünstigtes Jobticket

Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn durch Job-Sharing eine ganztägige Besetzung des Arbeitsplatzes gewährleistet ist.

Die Hochschule fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, mit den hierfür erforderlichen Unterlagen, erwarten wir bis spätestens 06.01.2019 unter Angabe der Kennziffer SW-18/05.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit unseres Online-Bewerbungsportals unter folgendem Link: Online-Bewerbungsformular

Rückfragen unter Tel. 0911/5880–4126