Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm – Startseite

Wirtschaftsinformatiker oder Informatiker (m/w) in Teilzeit (20,05 Stunden/Woche) (IN-18/05) 20.12.2018

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm ist bundesweit eine der größten Hochschulen ihrer Art und ist bekannt für das breite Studienangebot, die interdisziplinäre Forschung, anwendungsorientierte Lehre und internationale Ausrichtung. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Fakultät Informatik einen

Wirtschaftsinformatiker oder Informatiker (m/w)
in Teilzeit (20,05 Stunden/Woche)

für die Entwicklung einer interdisziplinären Fallstudiensammlung und webbasierten Lernplattform.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung einer modulübergreifenden Fallstudiensammlung für interdisziplinäres Lernen für die Bachelor-Studiengänge der Fakultät Informatik und Entwurf eines betrieblichen Anwendungskontextes für diese Fallstudien
  • konzeptionelle und technische Entwicklung einer webbasierten Lernplattform, die es den Studierenden ermöglicht, den interdisziplinären Anwendungskontext der Fallstudieninhalte selbst zu erschließen
  • Unterstützung der Professorinnen und Professoren bei der Planung, Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen, die auf den Lehrmaterialien der Fallstudiensammlung basieren
  • Erarbeitung eines Evaluationskonzepts inkl. Evaluationsdurchführung und -auswertung
  • Beratung und Unterstützung der Studierenden bei fachlichen Fragen zu den Fallstudien

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) der Wirtschaftsinformatik bzw. Informatik oder vergleichbare Studienrichtung
  • sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie mehrjährige Berufserfahrung idealerweise in einem Unternehmen
  • Erfahrung in der Entwicklung mit webbasierten Programmiersprachen (z. B. HTML, JavaScript, PHP) oder in der Erstellung von Lernangeboten mittels elektronischer Lernplattformen (z. B. Moodle)
  • Erfahrungen im Bereich der betrieblichen Weiterbildung (z. B. Seminarleitung) sind wünschenswert
  • eigenständige Arbeitsweise sowohl theoretisch wie auch praktisch sowie lösungsorientiertes Handeln bei technischen und didaktischen Fragestellungen
  • gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher Sprache sowohl schriftlich als auch mündlich

Die Stelle ist befristet auf zwei Jahre und wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vergütet. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in E 11.

Die Hochschule fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, mit den hierfür erforderlichen Unterlagen, erwarten wir bis spätestens 20.12.2018 unter Angabe der Kennziffer IN-18/05.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit unseres Online-Bewerbungsportals unter folgendem Link: Online-Bewerbungsformular

Rückfragen unter Tel. 0911/5880-4126