Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm – Startseite

wisschenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) (ELSYS-18/03) 12.06.2018

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm ist bundesweit eine der größten Hochschulen ihrer Art und ist bekannt für das breite Studienangebot, die interdisziplinäre Forschung, anwendungsorientierte Lehre und internationale Ausrichtung. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Institut für leistungselektronische Systeme einen

 

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)



für das Projekt „präMA“ - Prädiktiv geregelte Multiphasen-Antriebssysteme für Industrie und E-Mobilität. Eine kooperative Promotion wird bei entsprechender fachlicher Eignung und dem hierzu nötigen persönlichen und wissenschaftlichen Engagement angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten Modellbildung, Berechnung und Verifikation von leistungselektronischen Systemen 
  • Bearbeitung von Forschungsprojekten, die vielfach in Kooperation mit Unternehmen durchgeführt werden
  • Beteiligung am Lehrbetrieb des Fachgebiets, Betreuung studentischer Arbeiten

 

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Elektro- und Informationstechnik (Master oder vergleichbar) mit Schwerpunkt Leistungselektronik oder vergleichbar
  • Erfahrung im Bereich der Auslegung und Berechnung von leistungselektronischen Systemen
  • praktische Erfahrung im Umgang mit der Programmiersprache MATLAB  
  • sichere englische Sprachkenntnisse
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Fähigkeit komplexe Zusammenhänge strukturiert und überzeugend zu beschreiben sowie Engagement und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten


Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet und wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vergütet. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in E 13. Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn durch Job-Sharing eine ganztägige Besetzung des Arbeitsplatzes gewährleistet ist.

Die Hochschule fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, mit den hierfür erforderlichen Unterlagen, erwarten wir bis spätestens 12.06.2018 unter Angabe der Ausschreibungs-Nr. ELSYS-18/03.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit unseres Online-Bewerberportals unter folgendem Link:Online-Bewerbungsformular.

Rückfragen unter Tel. 0911/5880-4127