Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm – Startseite

Projektmitarbeiter (m/w) im Bereich Prozesse und Kommunikation in Teilzeit (25 Stunden/Woche) (Abt.4-18/01) 21.02.2018

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm ist bundesweit eine der größten Hochschulen ihrer Art und ist bekannt für das breite Studienangebot, die interdisziplinäre Forschung, anwendungsorientierte Lehre und internationale Ausrichtung. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Abteilung Servicezentrum Studium einen 

Projektmitarbeiter (m/w)
im Bereich Prozesse und Kommunikation
(25 Stunden/Woche)

für die Erhebung, Zusammenführung und Kommunikation der Ist- und Sollprozesse der Campusmanagementsoftware HISinOne zwischen den beteiligten Fakultäten und der Hochschulverwaltung.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung von Workshops und Interviews mit Vertretern der Fakultäten zur Bestimmung der Ist-Prozesse sowie Entwicklung von Vorschlägen über die Gestaltung der Soll-Prozesse insbesondere im Bereich des Lehrveranstaltungs- und Prüfungsmanagement.
  • Vor- und Nachbereitung der einzelnen Arbeitsgruppen entsprechend den Produktbereichen in HISinOne
  • Ausarbeitung eines Fragenkatalogs zur Identifizierung der fakultätsspezifischen Anforderungen an HISinOne
  • Ableitung von Anforderungen an das IT-System durch Rücksprache mit dem Rechenzentrum
  • Mitarbeit an Konzepten (z. B. Vereinheitlichung von Dokumenten)
  • Erstellung eines Anwendungshandbuches für Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) vorzugsweise im Bereich Wirtschaftswissenschaften
  • nachgewiesene Kenntnisse im Qualitätsmanagement sowie Berufserfahrung im Hochschulbereich
  • Kenntnisse in hochschulspezifischen Verwaltungsprozessen sind von Vorteil
  • sicherer Umgang mit dem Prozessmodellierungsprogramm ASTAH oder MS Visio
  • Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative und Kommunikationsstärke sowie ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten

Die Stelle ist befristet bis 31.12.2021 und wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vergütet. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in E 9.

Die Hochschule fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung, mit den hierfür erforderlichen Unterlagen, erwarten wir bis spätestens 21.02.2018 unter Angabe der Ausschreibungs-Nr. Abt.4-18/01.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit unseres Online-Bewerberportals unter folgendem Link: Online-Bewerbungsformular

Rückfragen unter Tel. 0911/5880-4125